Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe Landesverband Niedersachsen e. V.

Dorfesch 8  -  49733 Haren Ems  -  Telefon: +49 (59 32) 37 90

Erste Eindrücke und Entwicklungen der Fortbildungsveranstaltung „Soziale Medien in der Selbsthilfe“ des Landesverbandes Niedersachen

Der Landesverband konnte kurzfristig am 22. Februar 2020 ein Fortbildungsangebot über die Nutzung der sozialen Medien in der Suchtselbsthilfe in dem neuen Tagungshaus St. Clemens, Hannover, anbieten

Das eintägige Seminar wurde von Frau Sabina Kowalewski, ELAS Niedersachsen, geleitet.

Ausgestattet mit Laptop, Tablet oder Handy waren alle Teilnehmer- innen gespannt, was der Tag so bringen sollte.

Diese Einladung, die hatte Alfred in alle Regionen in unseren Landesverband per E-Mail angeboten. Pflichtbewusst habe ich meinen Terminkalender gecheckt, “schade, da kann ich nicht, ist aber ein Interessantes Thema“, waren meine ersten Gedanken. Dieses Angebot habe ich in alle Gruppen von Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe in Göttingen e.V. gesendet, aber leider hatte dort keiner Zeit öder Lust nach Hannover zufahren.

Zum Ende der Rückmeldefrist kam noch mal eine Erinnerungsmail, noch mal alle meine Termine überprüft, dann die Entscheidung: Ich melde mich an.

Wer mich kennt weiß, dass ich mich im Vorfeld gerne Infonieren und mich auf solche Veranstaltungen vorbereite. Bei soziale Medien war mein erster Gedanke natürlich Facebook, daher in diese Richtung recherchiert.


Der Bundesverband hat seit 2012 eine Facebook Seite, 4 Landesverbände und 10 einzelne Freundeskreis habe ein Angebot und es gab auch 3 „geschlossen Gruppen“ die auftauchten. Ein Teil dieser Seiten war sehr ansprechend und aktuell, andere Seiten nicht mehr gepflegt bzw. wurden aufgeben.

Immer noch sehr neugierig, aber auch skeptisch fuhr ich dann am 22.02. zu unseren Workshop. Als erster Teilnehmer konnte ich gleich mit beim Tische rücken und der Vorbereitung helfen. Mit unserer Referentin gab es einen angeregten Austausch, Sie hat Ihre Wurzeln in Süd-Niedersachsen und kannte auch unseren Freundeskreis.

Jetzt alles über den Inhalt von diesen Workshop aufzuschreiben ginge zu weit. Nachstehend ein paar Eindrücke:

Das Internet erfährt wo wir sind.

 


„Unsere Gruppe“ zum Üben und weiteren Austausch, Sabina Kowalewski steht uns auch nach dem Workshop hilfreich zur Seite.

Und nun noch die ersten Schritte in den „Sozialen Medien“

 

Ich hoffe, wir haben euch neugierig gemacht.

Alle Abbildungen sind Ausschnitte von Freundeskreis-Facebook Seiten .

Jürgen Fischer